Detail

F-N_ab2015 , F-N , FG Chemie , Hochschule
18. Dezember 2019

Chemische Weihnachtsveranstaltung mit den Ghostbusters an der HSZG

Unter dem Motto "Die Ghostbusters jagen am Campus" begeisterten Studierende und Dozenten der Fakultät.


Brennendes Gefäß vor Tafel. An Tafel ist ein Geist von Ghostbusters gezeichnet
Fotos: Celin Fiebiger

Unter den Augen von ca. 300 Zuschauern fand am 11. Dezember 2019 unter der Leitung von Dipl.-Chem. (FH) Matthias Jeschke die traditionelle Chemie-Weihnachtschauvorlesung der Fakultät Natur und Umweltwissenschaften im großen Hörsaal in Zittau statt.

Es wurde ein chemisches Theaterstück aufgeführt, in dem die Parapsychologen Peter (Tobias Lein) und Ray (Christian Trapp) nach ihrer Hochschul-Suspendierung ein eigenes Ghostbusters-Studio in Zittau eröffneten. Um die berüchtigten Geister Slimer (Tobias Lein), Gozer (Matthias Jeschke) und den Marshmallow-Man (Florian Praße) zu besiegen, bekamen Sie Hilfe von Winston (Laura Schauseil) und der Sekretärin Schanine (Christian Trapp).

In das Bühnenspiel wurden zahlreiche chemische Experimente integriert, welche aktuelle und ehemalige Studierende des Studienganges Chemie vorbereiteten. Eine Vielzahl witziger Dialoge gepaart mit kleinen Explosionen, Blitzen, Farbspielen und einem imposanten Abschlussfeuerwerk wurden dem Publikum präsentiert. Neben kleinen spontanen Auftritten des Publikums hatten auch die Kanzlerin der HSZG (Karin Hollstein), der Dekan der Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften (Prof. Jens Weber) und der Umweltkoordinator der HSZG (Eric Schön) eine Gastrolle inne.

star

Das Veranstaltungsteam dankt den Beteiligten für ihr großes Engagement, den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung und wünscht allen eine besinnliche und entspannte Weihnachtszeit sowie einen guten Start in das neue Jahr 2020.

Ihr Ansprechpartner


Dipl.-Chem. (FH)
Matthias Jeschke
Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften
Standort Zittau
Külzufer 2
Gebäude Z VI, Raum 111
03583 612-4714
keyboard_arrow_up