Aktuelles

Chemieolympiade für Gymnasiasten der 9. Klassen

24. Jun. 2016

Der Leistungsvergleich wird alljährlich in Kooperation der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Bautzen, und der Fachgruppe Chemie unserer Hochschule vorbereitet und durchgeführt.

Die fünf besten Schülerteams, die sich in der ersten Stufe des Leistungsvergleichs in den Gymnasien durchsetzen konnten, wetteiferten bei chemischen Berechnungen und experimentellen Aufgaben im Labor um eine möglichst gute Platzierung. In diesem Jahr qualifizierten sich Schülerteams folgender Gymnasien für die Endrunde: Philipp-Melanchthon-Gymnasium Bautzen, Schiller-Gymnasium Bautzen (zwei Teams), Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau und Friedrich-Schleiermacher-Gymnasium Niesky.

Am Ende hatte das Team aus Niesky gegenüber den Schülern aus Bautzen (Melanchthon) und Löbau knapp die Nase vorn. Letztendlich durften sich aber alle Schüler als Gewinner fühlen, denn die Freude am naturwissenschaftlichen Arbeiten und Experimentieren stand jederzeit im Vordergrund.

Nach der Siegerehrung und Prämierung aller Teams fand für die Schüler und Gäste eine Chemie-Schauvorlesung mit zahlreichen interessanten Experimenten statt. Dabei wurde dem Publikum auch der chemische Hintergrund der durchgeführten Versuche erläutert.

Ein großer Dank geht - neben den beteiligten Schülern und Lehrern - an alle Kolleginnen und Kollegen der Fachgruppe Chemie, die zum Gelingen der spannenden Veranstaltung beigetragen haben.

Neben der Sächsischen Bildungsagentur (Regionalstelle Bautzen) und der Hochschule Zittau/Görlitz wurde die Veranstaltung durch den Verband der Chemischen Industrie (VCI) und die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) unterstützt.


Kontakt:

Dipl.-Chem. (FH) Matthias Jeschke

m.jeschke@hszg.de

Letzte Änderung:24. Februar 2017

Anmelden
Direktlinks & Suche