AWG

Die an vielen Universitäten und Hochschulen traditionell angebotenen Ringvorlesungen zu studienbegleitenden Themen - meist als "Studium generale" bezeichnet - werden auf der Grundlage mehrerer Senatsbeschlüsse seit vielen Jahren auch an der Hochschule Zittau/Görlitz in erweiterter Form angeboten und sind für alle Studierenden verpflichtend.

Die Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften zeichnet verantwortlich für das Lehrangebot "Allgemeinwissenschaftliche Grundlagen", bestehend aus den Themenbereichen 

  • Grundlagen der Ökologie und des Umweltschutzes 
  • Studium fundamentale 
  • Interkulturalität. 

Die Hochschule Zittau/Görlitz knüpft mit den "Allgemeinwissenschaftlichen Grundlagen" an ihre langjährige akademisch-universitäre Tradition als ehemalige Technische Hochschule an. Andererseits erfüllt sie damit aber auch Forderungen sowohl der Wirtschaft als auch moderner Bildungspolitik, wonach Studierende im Sinne der Förderung so genannter "soft skills" neben den eigentlichen Kernfächern ihres Studiums auch mit Fragen aktueller gesellschaftlich- und umweltpolitischer Themen sowie ökonomischen und kulturellen Zusammenhängen konfrontiert werden sollen."

Die Hochschule Zittau/Görlitz beteiligt sich am Arbeitskreis Studium generale Sachsen, dem alle Studia generales sächsischer Hochschulen und Universitäten angehören. Die Hochschule Zittau/Görlitz beteiligt sich am Arbeitskreis Studium generale Sachsen, dem alle Studia generales sächsischer Hochschulen und Universitäten angehören.

Letzte Änderung:  1. Juni 2017

Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. nat. Bernd Delakowitz


03583 61-1751 
undefinedb.delakowitz@hszg.de
Beauftragter für Umweltmanagement
Beauftragter für das Studium fundamentale


Dipl.-Lehrer Staatl. gepr. Lehrer Frank Schneider


03583 612-4319
undefinedf.schneider@hszg.de
Mitarbeiter für Labor und Lehre

Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...